Direkt zum Hauptbereich

Standardisierte animierte Erklärfilme: Gefahr für Ihr Marketing?

Standardisierte animierte Erklärfilme: Gefahr für Ihr Marketing?

Eine bequeme kurzfristige Lösung mit langfristig negativer Kommunikationswirkung

Immer derselbe Look, derselbe Stil, dieselben Charaktere, derselbe Sprecher, dieselbe geschmacksneutrale Archiv-Musik:

Standardisierte animierte Erklärfilme, Templates und Stockfootage-Collagen sind zur Zeit in Mode.
Da sie sehr günstig und in der Produktion unkompliziert sind, erscheinen sie vielen Marketingverantwortlichen attraktiv.

Doch Marketer, die diese in Auftrag geben, begehen einen fatalen Fehler. Indem sie denselben Stil wie ihre Mitbewerber und zahllose andere Unternehmen verwenden, die aufwändig aufgebaute Markenidentität ihrer Marke ignorieren und sich nicht originell präsentieren, richten sie für ihre Marke großen Schaden an.

Wie konnte es passieren, dass eine der wichtigsten Regeln der Marketingkommunikation, nämlich die Originalität kommunikativer Maßnahmen, von so vielen Verantwortlichen schlicht ignoriert wird?

Das Problem betrifft nicht nur Werbung

Der Einsatz dieser generischen Filme ist dabei nicht nur in der Werbung problematisch. Auch für interne Produktionen (zum Beispiel Mitarbeiterschulungen, Managementvideos, animierte Anleitungen, interne Präsentationen) ist von solchen Standardlösungen abzuraten, denn Marken müssen nicht nur nach außen, sondern auch nach innen gelebt werden. Ihre Mitarbeiter müssen Ihr Unternehmen und Ihr Produkt wiedererkennen und sich damit identifizieren. Dazu trägt auch jedes noch so scheinbar kleines Erklärvideo bei.

Animierte Filme sind ein wertvolles Medium – wenn sie originell sind und individuell für Sie erstellt werden.

Natürlich müssen Sie nicht auf die zahllosen Vorteile animierter Videos verzichten; doch der animierte Film sollte genau auf Sie zugeschnitten, individuell konzipiert und produziert werden.
Originelle Konzepte, die exklusiv für Ihr Produkt oder Ihre Marke erstellt werden, und eine originelle, auf Sie zugeschnittene Produktion als animiertes Video sind möglicherweise günstiger und unkomplizierter als Sie denken.

Schauen Sie sich nach Anbietern für individuell erstellte animierte Werbefilme um (zum Beispiel Reklame-FX), und lassen Sie sich unbedingt persönlich beraten, bevor Sie den vermeintlich bequemen Weg gehen, den Sie später vermutlich bereuen.


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Mediengestalter Bild und Ton im Bereich animierte Werbefilme

Es ist vollbracht!
Heute ist nach zweieinhalb Jahren mein erster Azubi als Mediengestalter Bild und Ton fertig ausgebildet.
Warum Ausbildung zum Mediengestalter? Es gibt viele Gründe für eine Ausbildung: Man verdient schon Geld, statt in teuere Privatschulen zu investieren, oder ein Studium an einer Filmhochschule mit Nebenjobs finanzieren zu müssen.

Ausserdem lernt man sofort die Realitäten des vermeintlichen Traumjobs kennen.

Einziger Nachteil: Man hat nicht so eine große und freie kreative Spielwiese mit Gleichgesinnten zur Verfügung wie an einer Filmhochschule (für meine Zeit an der Filmakademie Baden-Württemberg werde ich ewig dankkbar sein).
Ausbildung im Bereich Animation Hat man sich also für eine Ausbildung entschieden, und will man im Bereich Animation arbeiten, muss eine weitere Entscheidung getroffen werden: Bild und Ton oder Digital und Print?

Animierte Filme sind in diesem Zusammenhang eine knifflige Sache: einerseits sind es Filme, natürlich mit Ton, und andererseits…

Donald Trump, Kim Jong-un und die Macht des Films

Diese Woche gab es ein historisches erstes Treffen zwischen Donald Trump und Kim Jong-un.

Was hat der Präsident des mächtigsten Landes der Erde offenbar gemacht, um einem seiner bisherigen Erzfeinde seine Vision einer gemeinsamen friedlichen Zukunft zu vermitteln?
Hat er eine Powerpoint Präsentation gehalten? Nein!

Er hat Kim Jong-un einen Film gezeigt.
Einen bombastischen, emotionalen Trailer, der eine Vision zeigt, was sein könnte.

Vielleicht sind Sie kein Präsident.
Vielleicht geht es bei Ihnen nicht um die Rettung der Welt vor einem vernichtenden Atomkrieg.
Vielleicht geht es nur um Marketing.

Vielleicht geht es aber auch um Wissenschaft? Prozesse? Innovation? Entwicklung?
Was immer es ist – die mächtige Möglichkeit, Ihre Visionen über Filme zu kommunizieren, können auch Sie nutzen!

Alles, was Sie sich vorstellen können, kann man dank CGI und Animation für andere sichtbar machen. Und mit der richtigen Inszenierung werden Sie Ihr Gegenüber emotional erreichen und begeistern.